Mobi­li­tätsmas­ter­plan 2030

Mobi­li­tätsmas­ter­plan 2030

Die Maß­nah­men im Detail -
Digi­ta­li­sie­rung vorantreiben

» Die Zukunft liegt in der digi­ta­len Vernetzung

Offe­ner Daten­zu­gang — Daten als wich­ti­ge Zukunfts­res­sour­ce bes­ser ein­set­zen[1]

  • Erar­bei­tung einer natio­na­len Daten­stra­te­gie mit Zie­len und Instru­men­ten für einen ver­ant­wor­tungs­vol­len und pro­ak­ti­ven Umgang mit und eine wirt­schaft­li­che und gesell­schaft­li­che Nut­zung von Daten, auf Basis der euro­päi­schen Daten­stra­te­gie[2]
  • Erstel­lung einer Euro­päi­schen bzw. natio­na­len Best Prac­ti­ce Lis­te über alle lau­fen­den Pro­jek­te zur Ori­en­tie­rung, um Momen­tum der Par­ti­zi­pa­ti­on und Akzep­tanz zu steigern
  • Zusam­men­füh­rung („Poo­ling“) der Daten aus unter­schied­li­chen Quel­len in einer zen­tra­len Daten­bank, wo sie gespei­chert, ver­wal­tet und aktua­li­siert wer­den. Dies bil­det die Grund­la­ge für neue Ser­vices.[3]
  • Ein­rich­tung von anbie­ter­neu­tra­len Umgebungen
  • Stan­dar­di­sie­rung von Schnittstellen
  • Ermög­li­chung von Regu­la­to­ry Sand­bo­xes: Öff­nung von Expe­ri­men­tier­räu­men, in denen mög­lichst vie­le Use Case-Anwen­dun­gen ent­wor­fen und getes­tet wer­den kön­nen, unter Auf­sicht des Regu­la­tors, um Wett­be­werbs­ver­zer­run­gen zu verhindern

Aus­bau der digi­ta­len Infra­struk­tur, ins­be­son­de­re Breit­band und 5G

Auto­ma­ti­sier­tes Fah­ren auf der Stra­ße för­dern[4]

  • Öff­nung wei­te­rer Teststrecken
  • Daten­samm­lung durch Ver­kehrs­un­ter­neh­men, die auf einer zen­tra­len Platt­form zur Ver­ar­bei­tung zur Ver­fü­gung gestellt werden
  • Ent­wick­lung von anwen­der­ge­rech­ten Tools unter fai­ren Wettbewerbsbedingungen
  • Test­be­trieb und ‑stre­cken für auto­no­me Bus­se im ÖV ein­rich­ten 

Auto­ma­ti­sier­tes und ver­netz­tes Fah­ren auf der Schie­ne fördern

  • Auto­ma­ti­sier­tes Fah­ren bringt Kapa­zi­täts­vor­tei­le, Sicher­heits­ge­win­ne und Effi­zi­enz­stei­ge­run­gen[5]
  • Test­stre­cken für selbst­fah­ren­de Züge einrichten
  • Intel­li­gen­te Wag­gons und digi­ta­le Züge einsetzen
  • Stan­dar­di­sie­rung bei allen Inno­va­tio­nen vorantreiben

Test­um­ge­bung für inno­va­ti­ve Dienst­leis­tun­gen in der Luft­fahrt schaffen

  • Zustel­lung mit Droh­nen, Ein­satz unbe­mann­ter Luft­fahr­zeu­ge, etc.

Poten­tia­le im Kom­bi­nier­ten Ver­kehr ausschöpfen

  • Ent­wick­lung einer Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie „Kom­bi­nier­ter Ver­kehr 4.0“: ver­kehrs­trä­ger­über­grei­fen­de Infor­ma­ti­ons­sys­te­me, trans­pa­ren­te tri­mo­da­le Trans­port­lo­gis­tik auch in Hin­blick auf Ver­füg­bar­keit, Ver­la­de­zei­ten und Ankunftszeiten
  • Ein­füh­rung einer Daten­bank für mit­zu­füh­ren­de Doku­men­te im Stra­ßen­ver­kehr mit mit­tel­fris­ti­ger Aus­deh­nung auf alle Ver­kehrs­trä­ger („One-Stop-Digi­tal­shop“)
  • KMU-freund­li­che Umset­zung der EU Ver­ord­nung zu eFTI[6] (elek­tro­ni­sche Frachtbeförderungsinformationen)
  • Rati­fi­zie­rung des e‑CMR durch Öster­reich und rasche Umsetzung
  • Umset­zung des UNE­CE Leit­fa­dens für das elek­tro­ni­sche Gefahr­gut­be­för­de­rungs­pa­pier für den Straßen‑, Schie­nen- und Binnenschifffahrtsverkehr
  • Pilot­pro­jekt für elek­tro­ni­sche Güter­be­för­de­rungs­do­ku­men­te (eFTI) in Ver­bin­dung mit dem elek­tro­ni­schen Beför­de­rungs­pa­pier für Gefahr­gut­trans­por­te auf der Straße
  • Nut­zung von Block­chain für siche­res Dokumentenmanagement

Zukunfts­wei­sen­de Tech­no­lo­gien und Geschäfts­fel­der bis zur Markt­rei­fe fördern

Mobi­li­ty as a Ser­vice (MaaS)[7]

  • Rascher, koor­di­nier­ter Aus­bau des Angebots
  • Befrie­di­gung des indi­vi­du­el­len Mobi­li­täts­be­dürf­nis­ses über einen dis­kri­mi­nie­rungs­frei­en Zugang zum inter­mo­da­len Mobi­li­täts­sys­tem sicherstellen
  • Koope­ra­ti­on von Dienst­leis­tungs­an­bie­tern unter kla­ren recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen und öffent­li­cher Mit­fi­nan­zie­rung ermöglichen

Inter­net of Things (IoT) – Opti­mie­rung der Logistik

  • För­de­rung von F&I zur Errei­chung der Markt­rei­fe der Tech­no­lo­gie[8]

————————————————————————-

[1] Aus­tria Tech: Offe­ne Ver­kehrs­da­ten für zuver­läs­si­ge Dienste

[2] EK: Euro­päi­sche Datenstrategie

[3] BMK: FTI Stra­te­gie Mobilität

[4] Aus­tria Tech: Auto­ma­ti­sier­te Mobi­li­tät in Österreich

[5] Flamm L.: Auto­ma­ti­sie­rung Bahn

[6] Ver­ord­nung (EU) 2020/1056

[7] Aus­tria Tech: Mobi­li­tät als Ser­vice in Österreich

[8] SAS: Inter­net of Things