Die Seil­bah­nen sind der Gene­ral­dienst­leis­ter am Berg. Sie sor­gen nicht nur für die Berg- und Tal­fahrt, son­dern leis­ten durch viel­fäl­ti­ge Zusatz­an­ge­bo­te wie Flut­licht­an­la­gen zum Nacht-Ski­fah­ren, Zeit­mess­stre­cken, Fun­parks und eige­ne Kin­der­pis­ten für ein noch abwechs­lungs­rei­che­res Win­ter­er­leb­nis in Öster­reichs Ber­gen. Bei­spiels­wei­se: mit dem Kauf eines Ski­pas­ses erhält der Gast daher weit mehr als nur den Auf- und Abtrans­port am Berg.

Die öster­rei­chi­sche Seil­bahn­bran­che ver­zeich­net welt­weit einen sehr hohen Qua­li­täts- und Sicher­heits­stan­dard — dank der jähr­li­chen hohen Inves­ti­tio­nen in Sicher­heit, Kom­fort und Moder­ni­sie­rung von Anla­gen und Tech­nik.