In Wien wird der Abbie­ge­as­sis­tent für Lkws über 7,5 Ton­nen Pflicht. Lkws über 7,5 Ton­nen dür­fen in der Stadt ohne Assis­ten­ten nicht mehr rechts abbie­gen. Das kommt einem Fahr­ver­bot für die­se Model­le gleich. Die­ser Ver­ord­nungs­ent­wurf liegt bereits vor und ist bei der EU-Kom­mis­si­on zur Noti­fi­zie­rung. Er wird Ende April, wenn alles klappt, ver­ord­net, sag­te Ver­kehrs­stadt­rä­tin Bir­git Hebein (Grü­ne). Aller­dings wird es eine Über­gangs­frist bis Jah­res­en­de geben: End­gül­tig ernst wird es für betrof­fe­ne Lkw mit 1. Jän­ner 2021. Ein Sys­tem mit Kame­ra und Moni­tor allei­ne reicht nicht, son­dern es muss auch noch über opti­sche oder akus­ti­sche Signa­le wie etwa ein Warn­licht oder einen Piepston ver­fü­gen. Dabei ori­en­tiert sich die Stadt Wien an den För­der­kri­te­ri­en des Bun­des für Abbie­ge­as­sis­ten­ten.

mehr