Was­ser­stoff wird Schlüs­sel­rol­len beim Kli­ma­schutz ein­neh­men in der Indus­trie­pro­duk­ti­on, als Lang­frist-Ener­gie­spei­cher vom Som­mer für den Win­ter sowie im Mobi­li­täts­be­reich, hier vor allem auf der Lang­stre­cke und im Schwer­ver­kehr. Was­ser­stoff ist der idea­le Spei­cher für erneu­er­ba­re Ener­gien, der die Vola­ti­li­tät der Son­n­ener­gie und der Wind­ener­gie absi­chern kann. Um die ers­ten Schrit­te in Rich­tung der neu­en Tech­no­lo­gie erfolg­reich zu gehen, benö­tigt es jedoch Inves­ti­ti­ons­si­cher­heit, das Zulas­sen von Über­gangs­tech­no­lo­gien, die Ver­füg­bar­keit von Was­ser­stoff-Fahr­zeu­gen sowie Anrei­ze durch attrak­ti­ve För­de­run­gen, so Mag. Alex­an­der Klacs­ka, Obmann der Bun­des­s­par­te Trans­port und Ver­kehr, bei der hoch­ka­rä­ti­gen Exper­ten-Ver­an­stal­tung zum Fokus Wasserstoff.

mehr