BvwGH soll nun rasch das Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren abschlie­ßen

Dan­ke an den VfGH für die promp­ten und kla­ren Wor­te in der Ange­le­gen­heit.

Mit Nach­druck wur­de der Will­kür­aus­übung durch das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt mit dem Ver­bot der drit­ten Pis­te Ein­halt gebo­ten.

Die vom Ver­wal­tungs­ge­richt ins Tref­fen geführ­ten Argu­men­te wur­den zur Gän­ze als völ­li­ge Ver­ken­nung der Rechts­la­ge ver­wor­fen.

Jetzt muss das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt zügig ent­schei­den. Das ist gut für den Flug­ha­fen Wien, das ist gut für den Wirt­schafts­stand­ort, denn Infra­struk­tur ist kein Selbst­zweck.

Pres­se­aus­sen­dung WKO: Wirt­schafts­kam­mer begrüßt VfGh-Urteil zur 3. Pis­te: Deut­li­che Absa­ge an Will­kür­aus­übung

Pres­se­aus­sen­dung VfGH: Drit­te Pis­te Wien-Schwe­chat: VfGH gibt Flug­ha­fen recht und hebt nega­ti­ve Ent­schei­dung auf

Pres­se­aus­sen­dung, 10.2.2017: Aus für drit­te Pis­te: nicht begründ­bar und stand­ort­schäd­lich