Die Mobi­li­täts­bran­che ist wie­der opti­mis­ti­scher, auch wenn wir es mit eini­gen Hür­den wie dem Arbeits­kräf­te­man­gel, Lie­fer­eng­päs­sen und steu­er­li­chen Mehr­be­las­tun­gen zu tun haben, bewer­tet Alex­an­der Klacs­ka, Obmann der Bun­des­s­par­te Trans­port und Ver­kehr, die Ergeb­nis­se der aktu­el­len Bran­chen-Kon­junk­tur­um­fra­ge. So wer­den im 3. Quar­tal Nach­fra­ge und Geschäfts­tä­tig­keit deut­lich posi­ti­ver bewer­tet als zuletzt und dies sowohl, was die Beur­tei­lung der ver­gan­ge­nen drei Mona­te betrifft als auch bezo­gen auf die Zukunfts­er­war­tun­gen. Aber auch der Auf­trags­be­stand, den nun fast 65 Pro­zent als zumin­dest aus­rei­chend bezeich­nen, wird deut­lich bes­ser gese­hen als bei den Erhe­bun­gen davor. Die Auf­trags­bü­cher sind noch nicht voll, das wäre erst bei Wer­ten von 85 bis 80 Pro­zent der Fall wie vor Corona.

mehr