Die CO2-Reduk­ti­on und der Kli­ma­schutz, eine fach­kun­di­ge Auf­klä­rung zum Mythos des sog Die­sel­pri­vi­legs, der Fah­rer­man­gel und die Rekru­tie­rung von Len­kern, neue Instru­men­te zu künf­ti­gen Infra­struk­tur­vor­ha­ben sowie Lösun­gen zur Zukunft des Alpen­tran­sits sieht Alex­an­der Klacs­ka, Obmann der Bun­des­spar­te Trans­port und Ver­kehr, als wich­tigs­te Her­aus­for­de­run­gen für die nächs­te Regie­rung. In die­sem Zusam­men­hang ver­weist Klacs­ka, dass die Kon­junk­tur­la­ge nach wie vor sta­bil ist, aber der Trend etwas nach unten geht. Kon­kret beur­tei­len die befrag­ten Unter­neh­men etwa Nach­fra­ge, Geschäfts­la­ge sowie Auf­trags­la­ge in den ver­gan­ge­nen drei Mona­ten zwar über­wie­gend posi­tiv, aber nicht mehr ganz so opti­mis­tisch wie noch vor einem Jahr.

mehr