Erst­mals seit drei Jah­ren sind die Emis­sio­nen wie­der, wie schon zuvor zwi­schen 2005 und 2014, gesun­ken. Für die Ziel­er­rei­chung ab 2021 braucht es neue Maß­nah­men und mehr Geld für intel­li­gen­te Inves­ti­tio­nen. Dazu hat die WKÖ fünf Punk­te vor­ge­schla­gen, die dem Kli­ma­schutz Schwung ver­lei­hen: Inves­ti­ti­ons­an­rei­ze für Kli­ma­schutz schaf­fen, grü­ne Finanz­pro­duk­te KESt-befreit für insti­tu­tio­nel­le und pri­va­te Anle­ger anbie­ten, Infra­struk­tur­ver­fah­ren beschleu­ni­gen, Chan­cen der Jun­gen durch Kli­ma­vor­sor­ge­bud­gets wah­ren, glo­ba­len Gleich­schritt bei der Kli­ma­po­li­tik for­cie­ren. Rich­tig umge­setz­ter Kli­ma­schutz ist ein Wachs­tum­stur­bo für Öster­reichs Wirt­schaft, so Harald Mah­rer, Prä­si­dent der Wirt­schafts­kam­mer Öster­reich.

mehr