Beim neu­en Sek­to­ra­len Fahr­ver­bot in Tirol dür­fen neben den bereits bis­her schon ver­bo­te­nen acht Güter­grup­pen wie bei­spiels­wei­se Abfäl­le, Stei­ne und Aus­hub, Stahl, Mar­mor und Flie­sen ab 1. Jän­ner 2020 wei­te­re Güter wie Papier und Pap­pe, flüs­si­ge Mine­ral­öl­er­zeug­nis­se, Zement, Kalk und gebrann­ter Gips, Roh­re und Hohl­pro­fi­le sowie Getrei­de nicht mehr mit Fahr­zeu­gen über 7,5 Ton­nen auf der A 12 Inn­tal­au­to­bahn zwi­schen Kufstein/Langkampfen und Ampass trans­por­tiert wer­den. Die bis­he­ri­ge gene­rel­le Aus­nah­me für Lkw der Euro­klas­se VI wird auf Fahr­zeu­ge der Euro­klas­se VI‑D (Erst­zu­las­sun­gen ab 1. Sep­tem­ber 2018) ein­ge­schränkt, sodass neben den bestehen­den Aus­nah­men nur mehr die­se neu­es­ten und umwelt­schon­ends­ten Lkw, Fahr­zeu­ge mit Elek­tro­an­trieb sowie befris­tet der Ziel- und Quell­ver­kehr auch für älte­re Lkw-Euro­klas­sen vom Fahr­ver­bot aus­ge­nom­men sind.

mehr