Der aktu­el­le Umsatz­steu­er-War­tungs­er­lass 2019 stellt zu Tank­kar­ten­ver­trä­gen, die den Ein­kauf und Ver­kauf von Treib­stof­fen regeln, fest, dass von einer Lie­fe­rung in der Rei­he aus­zu­ge­hen ist. Der Ent­wurf sah noch vor, dass bei Ver­wen­dung einer Tank­kar­te eine unmit­tel­ba­re Lie­fe­rung des Treib­stoffs vom Tank­stel­len­be­trei­ber an den Trans­port­un­ter­neh­mer vor­liegt. Das Tank­kar­ten­un­ter­neh­men wäre ledig­lich als Finanz­dienst­leis­ter gese­hen wor­den. Der Tank­stel­len­be­trei­ber hät­te daher sei­ne Treib­stoff­lie­fe­rung nur direkt mit dem Trans­port­un­ter­neh­mer abrech­nen dür­fen und hät­te die­sem für jeden Tank­vor­gang eine Rech­nung aus­stel­len müssen.

mehr