Die Absi­che­rung von Son­der­trans­por­ten erfolgt in Öster­reich seit 2003 durch belie­he­ne Stra­ßen­trans­port-Auf­sichts­or­ga­ne aus der Wirt­schaft, ohne dass dabei Poli­zei zur Beglei­tung der Groß­raum- und Schwer­trans­por­te bei­gezo­gen wird. Den ver­ei­dig­ten Orga­nen aus Unter­neh­men gelingt dies hier­zu­lan­de seit mehr als 15 Jah­ren unfall­frei, so Komm­Rat Johann Fell­ner, Obmann der Berufs­grup­pe All­ge­mei­ner Ver­kehr beim World Road Con­gress (WRC) in Abu Dha­bi. Aus wei­ßen Begleit-Pkw mit Oran­ge- und Blau­licht her­aus geben die­se Orga­ne den ande­ren Ver­kehrs­teil­neh­mern Anwei­sun­gen. Kein Land in Euro­pa und der Welt hat poli­zei­li­che Auf­ga­ben so weit­ge­hend und erfolg­reich auf Pro­fis der Wirt­schaft über­tra­gen. Trä­ger des WRC (Mot­to: Kul­tu­ren ver­bin­den, Wirt­schaft gestal­ten) waren das Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um der Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te (VAE) und der Welt­stra­ßen­ver­band (PIA­RC).

mehr