Für die kom­men­de Sai­son inves­tier­ten die Seil­bah­nen 754 Mio Euro in ihre Ski­ge­bie­te. Die­se betref­fen zur Hälf­te den Bereich der Seil­bahn­in­fra­struk­tur (408 Mio Euro). Der ande­re Teil betrifft Beschnei­ungs­tech­nik und Inves­ti­tio­nen in neue Ein­tritts­sys­te­me, Pis­ten­ge­rä­te, Gas­tro­no­mie, Mobi­li­tät etc. Ein Win­ter­ur­laub in Öster­reich ist immer noch untrenn­bar mit Ski­ur­laub ver­bun­den. Ski­fah­ren gilt mit 60 Pro­zent als belieb­tes­te Win­ter­sport­ak­ti­vi­tät. Vor allem die attrak­ti­ven Ski­re­gio­nen und gene­rell das Win­ter­sport­an­ge­bot sind Öster­reichs wesent­li­che Posi­tio­nie­rungs­stär­ken und ent­schei­dungs­re­le­vant bei der Aus­wahl der Win­ter-Urlaubs­de­sti­na­ti­on, erklärt Franz Hörl, Obmann des Fach­ver­ban­des der Seilbahnen.

mehr