Im eura­si­schen Güter­ver­kehr schick­te die ÖBB Rail Car­go den ers­ten direk­ten Güter­zug von der chi­ne­si­schen Stadt Cheng­du auf die Rei­se. Am Land­weg führ­te die ÖBB RCG im letz­ten Jahr über 400 Ver­bin­dun­gen zwi­schen Chi­na und Euro­pa durch. Bis­her brau­chen Züge von Chi­na bis Euro­pa 12 bis 14 Tage. Damit ist die Bahn­fracht mit einer Rei­se­zeit von zwei Wochen von Chi­na nach Euro­pa deut­lich schnel­ler als die Schiff­fahrts­rou­te, für die in der Regel bis zu 40 Tagen benö­tigt wird, aber deut­lich bil­li­ger ist. Nun leg­te ein Zug zwi­schen Xi’an und Buda­pest in ledig­lich 10 Tagen die 7000 km Stre­cke via Kasach­stan und Ukrai­ne zurück.

mehr