Ver­län­gert wird die För­der­initia­ti­ve für Elek­tro­fahr­zeu­ge von BMVIT und BMNT. Neben Pkw, Klein­trans­por­ter und Bus­sen kön­nen erst­mals Schwe­re Lkw Prä­mi­en lukrie­ren. Die För­de­rung beträgt 3300 Euro pro Pkw bzw für Autos und Klein­trans­por­ter der Klas­sen M1, N1 bis 2 t hzG bei rei­nem Elek­tro­an­trieb (BEV) bzw für Brenn­stoff­zel­len­fahr­zeu­ge (FCEV). Die staat­li­che Prä­mie beträgt 1500 Euro pro Pkw (BEV, FCEV) bzw 750 Euro für Plug-In Hybri­de mit Ran­ge Exten­der (REEV, REX). Der zwei­te Teil der För­de­rung wird beim Auto­kauf (als Impor­teurs­an­teil) abge­zo­gen. Die Anschaf­fungs­kos­ten redu­zie­ren sich um 1800 Euro (bzw 900 Euro) vom Brut­to­be­trag. 10.000 Euro Prä­mie erhal­ten e-Klein­trans­por­ter (N1>2,5 t hzG), 20.000 Euro E-Klein­bus­se (M2) oder 50.000 Euro E-Lkw (N3).

mehr