Kli­ma­ak­tiv mobil-Fahr­schu­len ver­fü­gen über moder­ne, umwelt­freund­li­che Fahr­zeu­ge mit einem CO2-Wert unter 108,5 g CO2/km. Der Fuhr­park zur Aus­bil­dung der Fahr­schü­ler umfasst zumin­dest ein alter­na­tiv betrie­be­nes Fahr­zeug der Kate­go­rie B (Elek­tro­au­to). Als Fahr­leh­re­rIn­nen müs­sen zer­ti­fi­zier­te Sprit­spar-Trai­ne­rIn­nen ein­ge­setzt und das kli­ma­ak­tiv mobil EcoDri­ving Pro­gramm beson­ders unter­stützt wer­den. Die­se Fahr­schu­len dür­fen das Logo kli­ma­ak­tiv mobil Fahr­schu­le nut­zen und erhal­ten eine Pla­ket­te zur Prä­sen­ta­ti­on in der Fahr­schu­le über­reicht. Mehr als 40 Fahr­schu­len sind bereits kli­ma­ak­tiv mobil Fahr­schu­len. Im Rah­men eines fei­er­li­chen Aktes im Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Nach­hal­tig­keit und Tou­ris­mus erhiel­ten zuletzt die kli­ma­ak­tiv mobil Urkun­de: Fahr­schu­le Franz Kern (OÖ), Fahr­schu­le Burg­stal­ler Brau­nau (OÖ), Fahr­schu­le Burg­stal­ler Alt­heim (OÖ), Fahr­schu­le Albert Juhasz (NÖ), Fahr­schu­le Lie­sing (Wien).

mehr