Neue Aus­schrei­bun­gen im Pro­gramm Mobi­li­tät der Zukunft eröff­ne­te die FFG (Öster­rei­chi­sche For­schungs­för­de­rungs­ge­sell­schaft mbH) in ihrer 15. Aus­schrei­bung in den Berei­chen Fahr­zeug­tech­no­lo­gi­en, Auto­ma­ti­sier­te Mobi­li­tät und Per­so­nen­mo­bi­li­tät. Die Aus­schrei­bungs­schwer­punk­te für För­de­run­gen betref­fen unter ande­rem Brenn­stoff­zel­len- und Was­ser­stoff­tech­no­lo­gie, nicht­fos­si­le Treib­stof­fe und Umset­zungs­pfa­de kli­ma­ge­rech­ter Per­so­nen­mo­bi­li­tät. Die Aus­schrei­bungs­schwer­punk­te für F&E Dienst­leis­tun­gen betref­fen den Bereich der Per­so­nen­mo­bi­li­tät. Die Pro­jek­te sol­len mit­tel- bis län­ger­fris­tig wesent­li­che Lösungs­bei­trä­ge für mobi­li­täts­re­le­van­te gesell­schaft­li­che Her­aus­for­de­run­gen erwar­ten las­sen. Die För­der­sum­me beträgt ins­ge­samt 9 Mio Euro. Ein­rei­chun­gen kön­nen bis 23. Sep­tem­ber 2020 vor­ge­nom­men wer­den.

mehr