Für Stra­ßen­trans­port-Auf­sichts­or­ga­ne, die Son­der­trans­por­te absi­chern und von den Lan­des­re­gie­run­gen dafür ver­ei­digt wer­den, gilt seit Jah­res­mit­te 2018 eine neue Aus­bil­dung. Schu­lungs­in­hal­te sind die StVO, das KFG, die Fahr­zeug­tech­nik, die Bescheid­kun­de, die Brü­cken­kun­de oder die Fahr­zeug­aus­rüs­tung. Geschult wird wei­ters die Über­nah­me und Kon­trol­le eines Son­der­trans­ports, die Ver­wen­dung von gelb­ro­tem und blau­em Warn­licht, der rich­ti­ge Umgang mit ande­ren Ver­kehrs­teil­neh­mern oder das Ver­kehrs­ver­hal­ten in Risi­ko­si­tua­tio­nen. Aus­wei­se (Schu­lun­gen) gel­ten künf­tig fünf Jah­re statt bis­her drei Jah­re. Ers­te Kur­se nach dem neu­en Modell fin­den im Herbst statt.

mehr