Die Ver­kehrs­wirt­schaft begrüßt, dass Bun­des­mi­nis­ter Nor­bert Hofer den Nacht-70er für Lkw auf Auto­bah­nen nun auf die Stra­ße bringt. Dem­nach dür­fen Lkw über 7,5 Ton­nen nachts künf­tig 70 km/h statt wie bis­her 60 km/h fah­ren. Das besagt eine StVO-Novel­le, die bis Som­mer umge­setzt wer­den soll. Die Geschwin­dig­keits­er­hö­hung ist eine rich­ti­ge Ent­schei­dung, die nicht nur der Ver­kehrs­wirt­schaft Vor­tei­le bringt. Erwie­se­ner­ma­ßen wirkt sich eine gerin­ge­re Geschwin­dig­keits­dif­fe­renz zum Pkw auch posi­tiv auf die Ver­kehrs­si­cher­heit aus. Zudem ist das kon­stan­te Fah­ren mit 70 km/h umwelt­freund­li­cher und bringt kei­ne Ver­schlech­te­rung beim Lärm­schutz, so Erik Wolf, Geschäfts­füh­rer der Bun­des­spar­te Trans­port und Ver­kehr.

mehr