Eumos Logo

Nor­mungs­gre­mi­um EUMOS ver­sam­melt Exper­ten aus 20 Län­dern in der WKÖ

Wis­sen bringt Sicher­heit. Die rich­ti­ge Ladungs­si­che­rung ist eine wich­ti­ge Maß­nah­me der Unfall­prä­ven­ti­on im Ver­kehr und hier haben die Unter­neh­mer schon bis­her viel getan. Beim Sach­ver­stän­di­gen-Nor­mungs­gre­mi­um EUMOS dis­ku­tier­ten im Haus der Wirt­schaft in Wien, Exper­ten aus 20 Ländern.

Im Rah­men die­ser Fach­ver­an­stal­tung dreh­te sich alles um Stan­dards zur Sta­bi­li­tät und Fes­tig­keit von Trans­port­ver­pa­ckun­gen, Foli­en und Fahrzeugbegrenzungen.

Ver­la­der, Trans­por­teu­re und Len­ker sol­len bei allen euro­päi­schen und inter­na­tio­na­len Beför­de­run­gen die glei­chen Anfor­de­run­gen für eine ord­nungs­ge­mä­ße Ladungs­si­che­rung erwar­ten können.
Poli­zei­li­che Kon­troll­orga­ne soll­ten daher gleich­mä­ßig vor­ge­hen und geschult sein, umso eine län­der­über­grei­fen­de Kon­troll­pra­xis zu gewährleisten.