v.l: Prof. Sebas­ti­an Kum­mer, Spar­ten­ob­mann Alex­an­der Klacs­ka und Geschäfts­füh­rer Erik Wolf

MöSt-Zweck­bin­dung für Infrastrukurerneuerung

Zweck­bin­dung der MöSt statt neue Begehr­lich­kei­ten wie flä­chen­de­cken­de Maut oder MöSt-Erhöhungen

 

“Muti­ge Kon­junk­tur­im­pul­se jetzt nötig, end­lich wie­der MöSt-Zweck­bin­dung für Infra­struk­tur­aus­bau einführen”

Aktu­el­le Stu­die belegt, dass eine immer wie­der in die Dis­kus­si­on gebrach­te — Erhö­hung der Mine­ral­öl­steu­er (MöSt) für den Staat nega­tiv wäre, weil Steu­ern weg­bre­chen würden.