Wir sind die Garan­ten, dass gelie­fert wird.“

Ing. Mag. Alex­an­der Klacs­ka, Obmann der WKO Bun­des­spar­te Trans­port und Ver­kehr, eröff­net mit sei­ner Rede die HERMES Verkehrs.Logistik.Preis 2018 Gala. Die Zukunft der Bran­che sichern; Mit die­sem Anlie­gen tritt Obmann Klacs­ka an die Anwe­sen­den und vor allem an den Bun­des­mi­nis­ter her­an. Euro­päi­sche Über­re­gu­lie­rung dür­fe nicht zur Zu-Tode-Regu­lie­rung wer­den, mahnt Klacs­ka wei­ter und stellt sei­ne Punk­te für eine inno­va­ti­ve Trans­port- und Ver­kehrs­spar­te vor. Dar­un­ter auch die neue Web­sei­te der Bun­des­spar­te, die mit ihrem Bolg-Cha­rak­ter zur Ver­net­zung und Inter­ak­ti­on ein­lädt. „Die Ver­kehrs­wirt­schaft ist im 21. Jahr­hun­dert ange­kom­men.“

Poli­tik der Anrei­ze, nicht der Ver­bo­te.“

Bun­des­mi­nis­ter für Ver­kehr, Inno­va­ti­on und Tech­no­lo­gie, Ing. Nor­bert Hofer, eröff­net die HERMES Verkehrs.Logistik.Preis 2018 Gala. In sei­ner Rede unter­streicht Bun­des­mi­nis­ter Hofer, dass das The­ma sei­nes Minis­te­ri­ums ihm ein Her­zens­an­lie­gen sei. Arbeit­neh­mer und Arbeit­ge­ber dürf­ten nicht gegen­ein­an­der aus­ge­spielt wer­den, denn am Ende säßen alle im sel­ben Boot. Es eröff­ne­ten sich gro­ßen Chan­cen wenn man auf­hör­te sich gegen­sei­tig aus­zu­spie­len, so Hofer wei­ter: “Ich bin ein ver­läss­li­cher Part­ner […]und ein Freund der Bran­che.”