Mit Ver­wun­de­rung und Unver­ständ­nis nimmt Bran­che die in Begut­ach­tung gesand­te Novel­le zur Maut­ta­rif­ver­ord­nung zur Kennt­nis.

In Zei­ten des Kli­ma­wan­dels und einer CO2-Dis­kus­si­on wird auch von der Poli­tik eine Lkw-Flot­ten­er­neue­rung hin zu moderns­ten Euro 6 Fahr­zeu­gen for­ciert und gewünscht. Mit die­sen Plä­nen wer­den genau die­se Fahr­zeu­ge mit einer exor­bi­tan­ten Teue­rung von rund 5,5 Pro­zent, die im gro­ben Unver­hält­nis zu älte­ren Fahr­zeu­gen steht, bestraft.
„Sieht so die Kli­ma­stra­te­gie aus, in dem die moderns­ten und umwelt­freund­lichs­ten Fahr­zeu­ge mit Euro 6 Stan­dard mit der höchs­ten Maut­teue­rung von allen LKW-Klas­sen abge­straft wer­den?“

Fach­ver­bands­ob­mann Dan­nin­ger kri­ti­siert Regie­rungs­plä­ne und kün­digt an: „Wer­den dies mit allen uns zur Ver­fü­gung ste­hen­den Mit­teln bekämp­fen“

mehr