Wenn alle vier Mil­lio­nen Haus­hal­te an einem Strang zie­hen, kön­nen etwa 11 Pro­zent des der­zei­ti­gen Ener­gie­ver­brauchs ein­ge­spart wer­den. Das ergab eine Unter­su­chung und Abschät­zung der öster­rei­chi­schen Ener­gie­agen­tur anhand von Mus­ter­haus­hal­ten. Die Kam­pa­gne Mis­si­on 11 setzt bei den klei­nen Din­gen des All­tags an. Auf der Kam­pa­gnen­web­site wer­den aus­schließ­lich Ein­spa­run­gen ange­regt, die durch Ver­hal­tens­än­de­run­gen und sehr klei­nen Inves­ti­tio­nen umge­setzt wer­den kön­nen. So kom­men wir alle am bes­ten in den Ener­gie­spar­mo­dus. Eng­er­gie­spa­ren beim Hei­zen (Raum­tem­pe­ra­tur absen­ken, Fens­ter abdich­ten, ener­gie­ef­fi­zi­ent lüf­ten), Warm­was­ser (Dusch­zeit ver­kür­zen, was­ser­spa­ren­de Dusch­köp­fe), Strom­ver­brauch (Gefrier­schrank abtau­en, Stand­by ver­mei­den, Ener­gie­spar­pro­gram­me und LED-Lam­pen nut­zen), Mobi­li­tät (sprit­spa­rend fahren).

mehr lesen