Minus 70 Pro­zent an CO2 Aus­stoß und minus 40 Pro­zent an Ener­gie­ver­brauch, die­se posi­ti­ve Bilanz des erfolg­rei­chen Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ments zieht der Flug­ha­fen Wien im aktua­li­sier­ten Nach­hal­tig­keits­re­por­ting. Bis 2030 will der Air­port CO2 Neu­tra­li­tät errei­chen, trotz wei­te­ren Wachs­tums. Um die­ses Ziel zu errei­chen, wird kon­se­quent am Öko-Pro­gramm gear­bei­tet. Auf poli­ti­scher Ebe­ne wäre die rasche Umset­zung des ein­heit­li­chen euro­päi­schen Luft­rau­mes Sin­gle European Sky für die Luft­ver­kehrs­kon­trol­le eine vor­ran­gi­ge Maß­nah­me, wodurch mehr als 10 Pro­zent des Kero­sins ein­ge­spart, aber auch Ver­spä­tun­gen und Staus redu­ziert wür­den. Beson­ders dring­lich ist der Bahn­aus­bau Rich­tung Bra­tis­la­va, so Gün­ther Ofner, Vor­stand des Flug­ha­fen Wien.

mehr