Seit 2012 um 42,6 Pro­zent weni­ger CO2-Emis­sio­nen, 20,4 Pro­zent weni­ger Strom­ver­brauch und 18,4 Pro­zent weni­ger Ener­gie­ein­satz pro Ver­kehrs­ein­heit am Flug­ha­fen Wien. Der Flug­ha­fen Wien konn­te seit 2012 bis heu­te deut­li­che Ver­bes­se­run­gen in sei­nen Umwelt­kenn­zah­len errei­chen. 2018 ent­steht am Stand­ort die bereits vier­te Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge mit rund 8.000 m² Solar­flä­che, neue Abfall­con­tai­ner infor­mie­ren beim Errei­chen der Füll­ka­pa­zi­tät voll­au­to­ma­tisch den Ent­sor­gungs­dienst und im Rah­men eines For­schungs­pro­jek­tes mit der TU-Wien arbei­tet der Flug­ha­fen an der Smart Air­port City. Das Ziel ist, der umwelt­freund­lichs­te Air­port Euro­pas zu wer­den, so Gün­ther Ofner, Vor­stand der Flug­ha­fen Wien AG.

mehr

Nach­hal­tig­keits­be­richt Flug­ha­fen Wien AG 2017