Eine flä­chen­de­cken­de Lkw-Maut wür­de der Wett­be­werbs­fä­hig­keit der hei­mi­schen Wirt­schaft mas­siv scha­den und käme einem haus­ge­mach­ten Stand­ort­nach­teil gleich, kom­men­tiert Alex­an­der Klacs­ka, Obmann der Spar­te Trans­port und Ver­kehr, die SPÖ-For­de­rung nach einer Aus­wei­tung der Lkw-Maut auf sämt­li­che Stra­ßen im Land. Den inter­na­tio­na­len Tran­sit­ver­kehr wird eine sol­che Aus­wei­tung der Maut nicht abschre­cken. Die­ser Güter­ver­kehr, der Öster­reich nur quert, ist ja nahe­zu aus­schließ­lich auf Auto­bah­nen und Schnell­stra­ßen unter­wegs, wo er jetzt schon Lkw-Maut zahlt. Eine flä­chen­de­cken­de Lkw-Maut trifft näm­lich den regio­na­len Zulie­fer­ver­kehr, der bis­her groß­teils über nicht bemau­te­te Stra­ßen läuft.

mehr