Der öster­reich­wei­te Wei­ter­bil­dungs­tag für Fahr­leh­rer und Bun­des­fahr­prü­fer am Gelän­de des Red Bull Rings fand wie­der­um aus­ge­zeich­ne­ten Zuspruch. Bei Fahrlehrertag 2018Theo­rie­vor­trä­gen und prak­ti­schen Fahr­übun­gen konn­ten die Exper­ten des Füh­rer­schein­we­sens Neue­run­gen aus ers­ter Hand erfah­ren. Dele­ga­tio­nen aus Spa­ni­en, Tsche­chi­en, der Slo­wa­kei und Ungarn sehen Öster­reich als Vor­bild bei die­sem Pro­jekt von bmvit und Fach­ver­band. Für Test­fahr­ten stan­den 30 Batterie‑, Hybrid‑, Was­ser­stoff­au­tos, Erd­gas­fahr­zeu­ge, Lkw, Trak­to­ren, Anhän­ger, Bus­se und 30 Mopeds, Rol­ler und Motor­rä­der zur Ver­fü­gung. Auch die For­mel 1‑Strecke wur­de befahren.