Fahr­leh­rer, die über eine Spe­zi­al­aus­bil­dung für E-Mobi­li­tät ver­fü­gen, ver­mit­teln künf­tig Füh­rer­schein­neu­lin­gen tech­ni­sche Aspek­te zu E-Fahr­zeu­gen und Lade­sys­te­men, effi­zi­en­ten Fahr­wei­sen sowie Vor­tei­len beim Umwelt- und Kli­ma­schutz. Auf die­se Vor­bild­wir­kung der hei­mi­schen Fahr­schu­len bei der Elek­tro­mo­bi­li­tät set­zen der Fach­ver­band Fahr­schu­len, die Ener­gie­agen­tur und der Ener­gie- und Kli­ma­fonds im Rah­men eines neu­en Aus­bil­dung-Pilot­pro­jekts, bei dem zunächst 80 Fahr­leh­rer aus­ge­bil­det wer­den. Nach bestan­de­ner Prü­fung am Ende des Work­shops erhal­ten die Fahr­leh­rer das neue Zer­ti­fi­kat Fahrlehrer/in Elek­tro­mo­bi­li­tät, so Ing Her­bert Wie­der­mann, Obmann des Fach­ver­ban­des Fahr­schu­len und des All­ge­mei­nen Ver­kehrs.

mehr