Im Euro­pa­par­la­ment leg­te des­sen Umwelt­aus­schuss dem Ple­num einen Vor­schlag vor, die EU-wei­ten CO2-Emis­sio­nen von Neu­wa­gen bis 2030 um 45 Pro­zent zu redu­zie­ren (in Ver­gleich zu 2021). Das Ple­num des EU-Par­la­ments stimm­te letzt­lich für 40 Pro­zent weni­ger CO2 Emis­sio­nen. Das ist deut­lich ehr­gei­zi­ger als der Vor­schlag der EU-Kom­mis­si­on, der bis 2030 eine Redu­zie­rung um 30 Pro­zent vor­sieht (mit einem Zwi­schen­schritt von minus 15 Pro­zent bis 2025). Nach der Eini­gung des EU-Par­la­ment auf eine Posi­ti­on begin­nen die Ver­hand­lun­gen mit den EU-Staa­ten. Kürz­lich schwenk­te die deut­sche Umwelt­mi­nis­te­rin Sven­ja Schul­ze auf die Linie der EU-Kom­mis­si­on. Die Öster­rei­chi­sche Prä­si­dent­schaft strebt die Allg Aus­rich­tung (Pkw, LNF) im Okto­ber­rat am 9. Okto­ber 2018 an.

mehr