Das EU-Par­la­ment hat sei­ne Posi­ti­on zu den Lenk- und Ruhe­zei­ten von Kraft­fah­rern, zur Ent­sen­dung in ande­re Mit­glied­staa­ten, zur Kabo­ta­ge und zur Berufs­zu­las­sung für Kraft­ver­kehrs­un­ter­neh­mer fest­ge­legt. Die inten­si­ve Inter­es­sen­ver­tre­tung der öster­rei­chi­schen Ver­kehrs­wirt­schaft hat sich bei den neu­en Ent­sen­de­re­ge­lun­gen für den Güter- und Per­so­nen­ver­kehr bezahlt gemacht. Sie sind ein Schritt in die rich­ti­ge Rich­tung, betont Mag. Alex­an­der Klacs­ka, Obmann der Bun­des­spar­te Trans­port und Ver­kehr. Gro­ßer Anpas­sungs­be­darf besteht jedoch bei den Lenk- und Ruhe­zei­ten. Auch bei der Kabo­ta­ge darf kei­ne wei­te­re Libe­ra­li­sie­rung statt­fin­den.

mehr