Die EU inves­tiert 59 Mio Euro aus dem Kohä­si­ons­fonds in die Moder­ni­sie­rung der Schleu­sen auf den Kanä­len Donau – Schwar­zes Meer und Midia Navo­da­ri – Por­te Blan­che, die den Hafen von Kon­stan­za mit der Donau ver­bin­den. Das Bau­vor­ha­ben soll eine Stei­ge­rung des Schiffs­ver­kehrs um fast die Hälf­te ermög­li­chen und zudem die Sicher­heit erhö­hen. Die Fer­tig­stel­lung ist für 2021 geplant. Das Pro­jekt kommt der gesam­ten Donau­re­gi­on zugu­te, da die Kanä­le Teil des Rhein-Donau-Kor­ri­dors der trans­eu­ro­päi­schen Ver­kehrs­net­ze sind.

mehr