Ver­kehrs­mi­nis­ter senkt Kos­ten bei Maut, Kon­troll­ge­rä­te­kar­ten — Ent­las­tun­gen wich­ti­ges Signal

Die heu­ti­ge Ankün­di­gung des Ver­kehrs­mi­nis­ters bei der Ver­an­stal­tung zum Gesamt­ver­kehr im Haus der Wirt­schaft, zeigt, dass sich unse­re Hart­nä­ckig­keit aus­ge­zahlt hat.

Ich begrü­ße die heu­ti­ge Ankün­di­gung des HBM Dr. Alo­is Stö­ger ab Jah­res­be­ginn 2015 die Maut­ta­ri­fe für Euro 6 Lkws um 3,7 % und den Kos­ten­er­satz bei Fah­rer­kar­ten von der­zeit 70 auf 45 Euro ab zu sen­ken. Das ist ein rich­ti­ges und wich­ti­ges Signal an den hei­mi­schen Transportstandort.

Bran­che begrüßt Gebührenrücknahme

Gruppenfoto Schön, Klacska, HBM Stöger, Wolf

v.l.n.r. Dr.R.Schön;Mag. A.Klacska, HBM Dr.A. Stö­ger, Dr. E. Wolf

Heu­er wur­den in Öster­reich 6.000 Lkws der neu­es­ten Fahr­zeugs Genera­ti­on zuge­las­sen. Das Ent­las­tungs­vo­lu­men die­ser Maß­nah­me beträgt 24 Mio. Euro.

Bei den Fah­rer­kar­ten beträgt die Ein­spa­rung bei bis 30.000 Kar­ten, die jähr­lich aus­ge­ge­ben wer­den, um die 750.000 Euro. Die Kar­ten müs­sen alle 5 Jah­re erneu­ert wer­den. Eine Reduk­ti­on von 70 auf 45 Euro ist in Sum­me eine Ent­las­tung von 750.000 Euro.