Die elek­tro­ni­sche Zustel­lung bie­tet die Mög­lich­keit, behörd­li­che Schrift­stü­cke sowie Zusen­dun­gen von Pri­va­ten elek­tro­nisch abzu­ru­fen. Laut E‑Go­vernment-Gesetz sind Unter­neh­men ab 1. Dezem­ber 2018 ver­pflich­tet, dar­an teil­zu­neh­men. Sie läuft über des Unter­neh­mens­ser­vice­por­tal. Die zen­tra­le Anzei­ge und Abho­lung von Zustel­lun­gen und Zusen­dun­gen aller Zustell­sys­te­me erfolgt im ange­mel­de­ten Bereich des Unter­neh­mens­ser­vice­por­tals in der Anwen­dung Mein­Post­korb. Aus­ge­nom­men von der Ver­pflich­tung sind nur Unter­neh­men, die nicht über die erfor­der­li­chen tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen ver­fü­gen. Ein vor­läu­fi­ger Wider­spruch ist nur bis 31. Dezem­ber 2019 gültig.

mehr