Beim E‑Auto gilt: Strom­spa­ren beginnt beim Auto­kauf und bei der Strom­be­reit­stel­lung. Wäh­len Sie bei der Modell­aus­wahl eine Reich­wei­te, die zu Ihrem Mobi­li­täts­ver­hal­ten passt! Ver­mei­den Sie zu hohe Bat­te­rie­ka­pa­zi­tä­ten, die eine nicht erfor­der­li­che Reich­wei­te bie­ten, weil auch die Bat­te­rie­her­stel­lung einen wesent­li­chen Ein­fluss auf die Gesamt-Treib­haus­gas­bi­lanz hat! Laden Sie wann immer mög­lich mit Strom aus Erneu­er­ba­rer Ener­gie! Die­se Aspek­te bestä­ti­gen sich ein­mal mehr, nach­dem Exper­ten sich kri­tisch zu einer Stu­die über die CO2-Emis­sio­nen von E‑Autos äußer­ten, die vom deut­schen IFO-Insti­tuts erstellt wur­de. Zwar wer­de bei der Her­stel­lung der E‑Batterie Ener­gie ver­braucht, ande­re Bau­tei­le fal­len bei E‑Autos jedoch weg.

mehr

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Sys­tem- und Inno­va­ti­ons­for­schung ISI — Elektromobilität