Erd­gas­fahr­zeu­ge (LNG, CNG) sind von sämt­li­chen IG‑L Fahr­ver­bo­ten, wie sie der­zeit in Tirol, Oö, Nö und Wien gel­ten, aus­ge­nom­men, wenn die­se Lkw mono­va­lent (nur mit Erd­gas) ange­trie­ben wer­den. Glei­ches gilt für Fahr­zeu­ge mit rei­nem Elek­tro­an­trieb (Bat­te­rie BEV, Was­ser­stoff-Brenn­stoff­zel­le) sowie PHEV (Plug-in-hybrid-elek­tri­sche Fahr­zeu­ge, mit Min­destreich­wei­te von 50 km rei­ner E‑Antrieb). Beim Tiro­ler Nacht­fahr­ver­bot endet mit Jah­res­en­de die Mög­lich­keit, klas­si­sche rei­ne Tran­sit­fahr­ten mit einem Lkw mit Ver­bren­nungs­mo­tor (EURO VI) auf der A 12 Inn­tal­au­to­bahn (zwi­schen Kuf­stein und Inns­bruck) durch­zu­füh­ren. Es gel­ten bestimm­te Aus­nah­men. Ins­be­son­de­re kön­nen ört­li­che Lie­fer­ver­keh­re durch­ge­führt wer­den im Rah­men einer Kern­zo­nen-Rege­lung (inne­re- und erwei­ter­te Kernzone).

mehr