Gegen­über dem Fix­kos­ten­zu­schuss Pha­se I wur­de die Dau­er der Peri­ode, für die der Zuschuss bean­tragt wer­den kann, ver­dop­pelt. Die Vor­aus­set­zun­gen für die För­de­rung sind gesun­ken. Ein Antrag ist bereits ab 30 Pro­zent Umsatz­aus­fall mög­lich (vor­her 40 Pro­zent). Zusätz­lich zu Pha­se I kön­nen Lea­sing­ra­ten, Abset­zung für Abnut­zung und end­gül­tig frus­trier­te Auf­wen­dun­gen abge­rech­net wer­den. Neu sind pau­scha­le Fix­kos­ten. Anträ­ge kön­nen für bis zu maxi­mal sechs Betrach­tungs­zeit­räu­men (Mona­te), die zeit­lich zusam­men­hän­gen müs­sen, gestellt wer­den. Der Antrag für 50 Pro­zent des Fix­kos­ten­zu­schus­ses kann ab 16. Sep­tem­ber 2020 gestellt wer­den, der Antrag für den Rest des Fix­kos­ten­zu­schus­ses bzw 100 Pro­zent des Fix­kos­ten­zu­schus­ses ab 16. Dezem­ber 2020.

mehr