Mit dem Öster­rei­chi­schen Export­preis wer­den über­durch­schnitt­li­che Enga­ge­ments und Erfol­ge hei­mi­scher Unter­neh­mer in aus­län­di­schen Märk­ten bzw mit aus­län­di­schen Kun­den gewür­digt. Die Unter­neh­men der Ver­kehrs­wirt­schaft im Per­so­nen- und Güter­ver­kehr lie­fern einen wich­ti­gen Bei­trag. Falls Ihre Fir­ma erfolg­rei­che Akti­vi­tä­ten auf Aus­lands­märk­ten auf­weist, dann machen Sie Ihr Unter­neh­men nam­haft. Nicht die Grö­ße des Unter­neh­men zählt, son­dern wich­ti­ge Erfolgs­merk­ma­le wie außer­ge­wöhn­li­che Mar­ke­ting­stra­te­gi­en, Inno­va­ti­ons­kraft und Risi­ko­be­reit­schaft, Diver­si­fi­ka­ti­on der Export­märk­te, Koope­ra­tio­nen mit inlän­di­schen und aus­län­di­schen Unter­neh­men oder beson­de­re Bei­trä­ge von Per­sön­lich­kei­ten.

mehr