Es ist gut und schön, wenn die Regie­rung den Vor­schlag von Wifo-Chef Fel­ber­mayr auf­greift und eine Strom­preis­brem­se umset­zen will. Das sorgt für die nöti­ge Ent­las­tung der Haus­hal­te. Wir brau­chen aber gleich­zei­tig eine Ent­las­tung der Betrie­be, allen vor­an der Trans­port­be­trie­be, die die stei­gen­den Ener­gie­prei­se tag­täg­lich an der Tank­stel­le spü­ren, sagt Alex­an­der Klacs­ka, Obmann der Bun­des­s­par­te Trans­port und Ver­kehr. Denn die Situa­ti­on ver­schärf­te sich zuneh­mend. Sogar die Ver­sor­gungs­la­ge sei bereits kri­tisch gewor­den und vie­len Tank­stel­len gehe der Die­sel aus. Wir for­dern die Regie­rung daher auf, die ange­kün­dig­ten Maß­nah­men nun umzu­set­zen. Wir brau­chen so rasch wie mög­lich den im Juni ver­kün­de­ten Ener­gie­kos­ten­zu­schuss und wir soll­ten end­lich auch die Sen­kung der Mine­ral­öl­steu­er auf das euro­päi­sche Min­dest­maß andenken, so Klacska.

mehr