Als neu­er Ver­kehrs­mi­nis­ter wur­de Andre­as Reich­hardt, zuvor Gene­ral­se­kre­tär im Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ver­kehr, Inno­va­ti­on und Tech­no­lo­gie, von Bun­des­prä­si­dent Alex­an­der Van der Bel­len am 3. Juni 2019 ange­lobt. Die Vor­stel­lung der Über­gangs­re­gie­rung unter Bun­des­kanz­le­rin Bri­git­te Bier­lein erfolg­te am 12. Juni 2019. Bei die­ser Sit­zung beschloss der Natio­nal­rat den 29. Sep­tem­ber 2019 als Ter­min für vor­ge­zo­ge­ne Neu­wah­len. Von kurz­fris­ti­ger Par­tei­tak­tik getrie­be­ne Maß­nah­men kon­ter­ka­rie­ren die Zukunfts­chan­cen Öster­reichs, war­nen Wirt­schafts­ver­tre­ter, dass wahl­tak­ti­sche Mehr­aus­ga­ben spä­ter durch Spar­pa­ke­te oder Steu­ern zurück­ge­zahlt wer­den müss­ten.

mehr