Auch 2018 setzt der Flug­ha­fen Wien sei­ne Rekord­se­rie fort: Erst­mals in der Flug­ha­fen-Geschich­te wur­de am Stand­ort Wien bei den Pas­sa­gie­ren die 27 Mil­lio­nen Mar­ke geknackt. Die Flug­ha­fen Wien-Grup­pe ver­zeich­ne­te ins­ge­samt mehr als 34 Mio Flug­gäs­te – das ent­spricht sogar einem Wachs­tum von 11,3 Pro­zent. Der Aus­blick für 2019 stimmt wei­ter posi­tiv: Die Flug­ha­fen-Wien-Grup­pe rech­net 2019 mit einem Pas­sa­gier­wachs­tum von bis zu 10 Pro­zent sowie Stei­ge­run­gen bei Umsatz, EBIT­DA und einem 10 Pro­zent-Zuwachs beim Net­to­er­geb­nis. Posi­tiv wirk­ten sich vor allem die Lang­stre­cken­ver­bin­dun­gen sowie neue Flug­ver­bin­dun­gen und Fre­quenz­er­wei­te­run­gen der Air­lines aus. Der Flug­ha­fen Wien sieht 2019 die Not­wen­dig­keit einer Stand­ort­of­fen­si­ve in der Ertüch­ti­gung der Ver­kehrs­in­fra­struk­tur, Abschaf­fung der Ticket­steu­er als Baga­tell­steu­er im Zuge der Steu­er­re­form sowie eine kla­re Posi­ti­on Öster­reichs gegen Plan der EU zur Zen­tra­li­sie­rung der Air­port-Tari­fe.

mehr