Im Hin­blick auf die von Air­lines ange­kün­dig­ten Wie­der­auf­nah­me von Flug­ver­bin­dun­gen und dem damit zuneh­men­den Pas­sa­gier­auf­kom­men gilt im gesam­ten Ter­mi­nal­be­reich eine Schutz­mas­ken­pflicht für Pas­sa­gie­re und Beschäf­tig­te. Check-in‑, Boar­ding- und Infor­ma­ti­ons­schal­ter wer­den mit Ple­xi­glas-Schutz aus­ge­stat­tet, an den Anstell­flä­chen gibt es Abstands­mar­kie­run­gen und es wer­den Hand­des­in­fek­ti­ons­stän­der auf­ge­stellt. Im Fal­le von Bus­ab­fer­ti­gun­gen wird die Zahl der Pas­sa­gie­re pro Bus limi­tiert, um auch im Bus das Hal­ten eines aus­rei­chen­den Sicher­heits­ab­stan­des zu ermöglichen.Bei allen am Flug­ha­fen Wien ankom­men­den Pas­sa­gie­ren wird die Kör­per­tem­pe­ra­tur gemes­sen und sie müs­sen ent­we­der ein ärzt­li­ches Attest mit nega­ti­vem COVID-19-Befund (nicht älter als 4 Tage) vor­wei­sen oder sich für 14 Tage in Qua­ran­tä­ne bege­ben.

mehr