LKW-Trans­por­te sind in einem funk­tio­nie­ren­den Wirt­schafts­kreis­lauf nicht weg­zu­den­ken. Es gibt unzäh­li­ge Trans­port­we­ge, wo der Lkw uner­setz­bar ist. Daher ist auch der Beruf des Kraft­fah­rers von beson­de­rer Bedeu­tung. Das Tätig­keits­ge­biet der Berufs­kraft­fah­rer umfasst den natio­na­len und inter­na­tio­na­len Güter­ver­kehr.

Ohne Zwei­fel gehört der Beruf des Kraftfahrers/der Kraft­fah­re­rin zu den anspruchs­volls­ten und ver­ant­wor­tungs­volls­ten Tätig­kei­ten, aber mit Sicher­heit auch zu den span­nends­ten und abwechs­lungs­reichs­ten Beru­fen. Unter­wegs in moderns­ten Fahr­zeu­gen quer durch Öster­reich oder Euro­pa bringt der Beruf viel Abwechs­lung mit sich. Neben den unter­schied­lichs­ten Land­schaf­ten lernt man auch ande­re Leu­te und Kul­tu­ren ken­nen. Auch die diver­sen Spe­zia­li­sie­run­gen, wie Gefahr­gut­trans­por­te oder Bau­stel­len­ver­keh­re machen den Beruf inter­es­sant und abwechs­lungs­reich.

Öster­rei­chi­sche Trans­port­un­ter­neh­men sind stets auf der Suche nach enga­gier­ten und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten Fah­re­rin­nen und Fah­rern. Die Job­aus­sich­ten sind daher aus­ge­zeich­net.

LKW fah­ren ist auch längst kei­ne rei­ne Män­ner­do­mä­ne mehr. Im Nah- und Fern­ver­kehr sind Frau­en in die­sem Beruf gern gese­hen und wer­den geschätzt.

Wo wer­den Berufskraftfahrer/innen ein­ge­setzt?

  • Trans­port­un­ter­neh­men
  • Logis­tik­un­ter­neh­men, Spe­di­tio­nen
  • Lie­fer­ver­kehr (Nah­ver­sor­gung), Klein­trans­port­ge­wer­be
  • Bau­stel­len­ver­kehr
  • Werk­ver­kehr
  • Pan­nen- bzw. Abschlepp­diens­te
  • Gefahr­gut

Down­load:  Bro­schü­re “Beruf Fah­rer”

Haben wir Ihr Inter­es­se am Fah­rer­be­ruf geweckt? Sen­den Sie uns bit­te eine E-Mail an:  beruf-fahrer@dietransporteure.at

Inhalts­über­sicht